Unser Angebot

Ubuntu – die Wagenburg gGmbH – bietet bis zu 16 Kindern und Jugendlichen mit Schulabsentismus und anderen Auffälligkeiten im kognitiven,
emotionalen und sozialen Bereich eine attraktive und erfolgsversprechende Alternative zum normalen Schul- und Lebensalltag. Wir bieten ein zu Hause für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 11 und 21 Jahren in zwei aufeinander aufbauende koedukativen Wohngruppen:
Das Haus „Rubina“ und das Haus „August“.


HAUS RUBINA

 

Im Haus „Rubina“ und der angrenzenden Wagenburg leben acht Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 17 Jahren. Jugendliche, die Schwierigkeiten in Regelschulen haben, finden hier einen Platz. Die Besonderheit der „Rubina“ besteht darin, dass wir den Tag nicht mit Schule, sondern mit dem Training beginnen. Hier findet sich über den Tag der circuspädagogische Ansatz immer wieder. Die Jugendlichen haben die Möglichkeit, durch den circuspädagogischen Ansatz schnell kleine Erfolgserlebnisse zu verbuchen, ihr Selbstbild verändert sich, sie trauen sich wieder mehr zu.

 

Die Schuleinheit wird weitgehend individuell an den Bedürfnissen der einzelnen Jugendlichen gestaltet. Er verläuft projektbezogen am Thema Circus entlang, sodass die Kinder in den klassischen Fächern Mathematik, Deutsch und den Naturwissenschaften immer durch den Bezug zu ihrer hiesigen Erlebenswelt lernen und verstehen können. Nachmittags haben die Jugendlichen Jonglage und eine Aktionszeit. Für die Aktionszeit kann z.B. die hofeigene Holz-, Metall- und KFZ-Werkstatt genutzt werden.
Der circusspezifische Sport- und Bewegungsunterricht mit Akrobatik, Artistik, Jonglage, Tanz, Schauspiel und Clownerie fördert Konzentration, Ausdauer, Selbstwahrnehmung und Selbstvertrauen.


Ein Ziel ist die jährliche Frühjahrstournee. Hier werden die ehemaligen Schulen der Jugendlichen besucht (immer in Absprache mit den Jugendlichen), um ein selbst erarbeitetes Stück vorzuführen, Ängste und Befürchtungen beiseite zu schieben und Anerkennung zu erhalten.

 



HAUS AUGUST

 

Mit unserer zweiten Wohngruppe im Haus „August“ bieten wir allen Bewohnern die Möglichkeit, eine Regelschule zu besuchen. Die gute Kooperation mit den umliegenden Schulen ermöglicht viele Einstiegszenarien, die einem jeden Jugendlichen gerecht werden können.
Die Gruppe „August“ hat also einen schulischen Wiedereingliederungsschwerpunkt und ist entsprechend personell ausgestattet.

Ebenso geht es in der Gruppe „August“ um Perspektivfindung, die durch uns intensiv begleitet werden kann, bis hin zur Verselbständigung und einer ambulanten Betreuung im eigenen Wohnraum.